Riedmann – Vorarlberg > weiterlesen

Ein herzliches Grüß Gott nach Satteins !

Es war eine gute Entscheidung, bei ihnen unseren – zugegeben nicht einfachen – Bad Umbau in Auftrag zu geben.

Ging es doch darum alles was Bestand hatte auf den „Kopf“ zustellen. Heizkörper von links nach rechts. Waschbecken von hinten nach vorne, statt Badewanne vorne eine Dusche nach hinten. Die größte Schwierigkeit sahen wir aber in der Beseitigung der beiden Dachschrägen um Kopffreiheit zu erreichen. Hier die Stunden für ein Angebot einzuschätzen war nicht einfach und wurde auch so im Angebot vermerkt.

Nun ist aus der Baustelle ein Bad entstanden. Die externen Waschgänge über fünf Wochen sind schon fast vergessen. Ein Besucher meinte, es wäre ein Designerbad entstanden – was natürlich vor allem meine Frau freute. Sie war doch stark in den Ausstellungen unterwegs um sich zu informieren was ihr gefallen könnte. Mir hat es das Waschbecken im WC mit integriertem Siphon angetan. Das wollte ich unbedingt haben. Der Monteur hatte bei der Montage etwas an „Kopfarbeit“ zu leisten.

Der Leitspruch vom Chef Günther Feist zu unseren Fragen wird uns in Erinnerung bleiben. „Kein Problem“

So freuen – und hoffen – wir auf jahrzehntelange Körperpflege ohne Probleme im neuen „Schmuckstück unserer Wohnung.

Besten Dank für euer aller Einsatz.

Familie Riedmann

Mail von: Lothar Riedmann
Gesendet: Samstag, 29. Juli 2017 18:57